Baum auf Straße

Beim Eintreffen der Feuerwehr Betzendorf wurde ein Baum der durch Sturm auf die Straße gefallen ist vorgefunden. Auf dem danebenliegendem Feld ist ein Auto versackt, bei dem Versuch die Gefahrenstelle zu umfahren.  Tätigkeit der Feuerwehr: Die Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr Weiterlesen…

Wasserschaden

Am 18.10.2019 wurde, die gerade von einem Einsatz zurückkehrende Feuerwehr Betzendorf, durch eine Bürgerin aufgesucht.Sie meldete, dass die Straße in der Einmündung Rackerstraße stark mit Schlamm verschmutzt ist.Diese wurde durch die Feuerwehr, nach Rücksprache mit der Leitstelle gereinigt.

Baum auf Straße

Aufgrund des starken Unwetters bzw. des Windes fiel ein Baum auf die Verbindungsstraße von Betzendorf nach Barnstedt. Um 17:08Uhr wurden wir per Vollalarm zu einem Einsatz gerufen. Ein Baum lag wegen dem Unwetter auf der Verbindungsstraße Holtdorfer Weg von Betzendorf Weiterlesen…

Waldbrandgefahr

Durch die jetzige Sommerhitze ist erneut auf die Waldbrandgefahr zu achten. Es ist zu erwarten, dass in den nächsten Tage die Waldbrandgefahr relativ hoch ist. Untenstehend der Waldbrandgefahrenindex für Dienstag, dem 25.06.In der Lüneburger Region Herrscht aktuell die höchste Waldbrand Weiterlesen…

Waldbrand

Und wieder einmal hieß es für uns Waldbrand B2 (Flächenbrand), sogar an selber Stelle. Am 25.04.2019 ereignete sich um ca. 14:55 Uhr wieder ein kleiner Waldbrand bzw. Flächenbrand in Nähe der K8 (Tellmer -> Betzendorf). Alarmiert wurde ausschließlich die Feuerwehr Weiterlesen…

Waldbrand

Am 21.04.2019 ereignete sich um ca. 15:16 Uhr ein kleiner Waldbrand in Nähe der K8 (Tellmer -> Betzendorf). Alarmiert wurden die Feuerwehr Betzendorf, Tellmer und Amelinghausen mit folgender Einsatzmitteilung: “Einsatzalarm B3 – Waldbrand klein, zw. Tellmer und Betzendorf”. Die Feuerwehr Weiterlesen…

Waldbrandausbildung in Betzendorf

Der Stellvertretender Ortsbrandmeister Torben Schippers hat am Abend des 21.03 eine Theoretische Waldbrandausbildung gegeben. Neben Kameraden der Feuerwehr Betzendorf waren auch noch 5 andere Feuerwehren mit insgesamt etwa 50 Kameraden anwesend.